Mit über 500 Teilnehmenden wurde der Kick-off Day der Zurich United-Delegation in Uster zu einem riesigen Fest! Die Vorfreude auf die Prague Games im Juli stand im Zentrum des Anlasses.

Auch wenn am Morgen noch der eine oder die andere leicht verschlafen in die Buchholz-Halle trottete konnte man doch die Vorfreude auf das Unihockey-Highlight in Tschechien in vielen Augenpaaren ablesen.

Jedes der 21 Team fasste nach dem Eintreffen seine Team-Tasche mit allen Match-Tenüs und einigen weiteren Goodies. Zusätzlich bestellte Kleidungsstücke oder Fanartikel konnten am zentralen Materialtisch abgeholt werden.

20180610 sg kick off day 1524

Zum Pflichtprogramm gehörte auch die Fotosession. Nachdem das Teamfoto im Kasten war, konnten die Spielerinnen und Spieler sowie Coaches und Betreuer an zwei Stationen ihre Portraitfotos machen lassen. Das Delegationsfoto musste aufgrund der gut 450 Personen wie letztes Jahr auf der Tribüne geschossen werden.

20180610 sg kick off day 1627

Als Special Guest konnte der ehemalige Sportlehrer Rolf «Hurti» Wiedmer gewonnen werden. Hurti erzählte wie er in den frühen neunzehnsiebziger Jahren Unihockey als günstige Alternative zum Eishockey in die Schweiz brachte. Mit einigen aus Schweden importierten Stöcken der Marke Unihoc haben Hurti und Kollegen angefangen Unihockey zu spielen. Da es noch keine offiziellen Regeln gab, hat sie Hurti selbst erfunden. Zwar hat das moderne Unihockey nicht mehr viel mit «seinem» Unihockey zu tun, doch das tut dem Sport seiner Meinung nach keinen Abbruch. Am liebsten würde er jedoch den Torhütern wieder einen Stock in die Hand drücken, um seiner ursprünglichen Idee dieses Sports wieder näher zu kommen.

20180610 sg kick off day 1657

Beim ausgiebigen Brunch konnten sich die Sportler, Eltern und weitere Gäste erholen und für die weiteren Attraktionen des Tages stärken.

Verschiedene Nationalspieler und -spielerinnen standen in der Autogrammstunde zur Verfügung. Neben Michelle Wicki, Isabelle Gehrig und Andreas Gämperli von den Kloten-Dietlikon Jets signierten auch die GC-Cracks Michael Zürcher, Luca Graf, Nico Scalvinoni und Christoph Meier fleissig Autogrammkarten.

Den Wettkampf um den härtesten Schuss bestritten fast alle Spielerinnen und Spieler. Die Radarmessanlage hat Geschwindigkeiten von über 150 km/h gemessen!

Während des Tages wurden auch einige Testspiele in der Tempohalle absolviert. Die Backofenhitze in der Halle war eine harte aber gute Vorbereitung für Prag, wo es oft auch sehr heiss werden kann.

Die Vorfreude auf das bevorstehende internationale Kräftemessen war den Teilnehmenden an diesem Tag anzumerken. Zum Glück startet das Abenteuer Prague Games 2018 am Busterminal des Flughafens Zürich in knapp vier Wochen endgültig.

Weitere Fotos findet man auf unserer Flickr-Seite.